TwinCAT-3-Programmierkonventionen

Beachten Sie die TwinCAT-3-Programmierkonventionen, um einen einheitlichen Aufbau der SPS-Programme und eine konsistente Benennung von Objekten, Variablen und Instanzen zu erreichen. Der Code und insbesondere die Schnittstellen von Funktionsbausteinen, Methoden und Funktionen werden so leichter lesbar und verständlicher und die Entwicklung, Nutzung und Wartung der Programme werden vereinfacht.

Die Programmierkonventionen gelten für alle neuen Beckhoff TwinCAT-3-SPS-Bibliotheken, SPS-Anwendungen und SPS-Beispiele.

Ausnahmen:

TwinCAT-3-Programmierkonventionen 1:

Die TwinCAT-3-Programmierkonventionen unterscheiden sich geringfügig von den TwinCAT-2-Programmierkonventionen. Die Programmierkonventionen werden von der IEC61131-3-Norm nicht vorgeschrieben.