BECKHOFF CX90x0: Update image

CX90x0: Update Image

Allgemeines

Achtung

CX90x0: Update Image 1:

Im Allgemeinen ist ein Update es Systemimages nicht notwendig: Die Grundfunktionen von TwinCAT und TwinCAT PLC arbeiten korrekt.
 

Ein Update sollte NUR  erfolgen, wenn es von der Beckhoff  Automation GmbH empfohlen wird - Ein laufendes System sollte nicht verändert werden!


Ist doch ein Update des Systemimages erforderlich, sind hier einige grundlegende Information aufgeführt:

 

CX90x0: Update Image 2:

 

Das Diagramm zeigt den Ablauf eines Updates. Es gibt drei Hauptschritte:

  1. Auswahl des richtigen Images
  2. Installation des Images
  3. Kopieren der Dateien auf der "Hard Disk"

Die einzelnen Schritte können auf unterschiedliche Weise absolviert werden.

Auswahl des richtigen Images

 

CX90x0: Update Image 3:

 

Images auf dem  BECKHOFF FTP Server
 

Auf dem FTP-Server der Beckhoff Automation GmbH sind die neuen Images abgelegt.

ftp.beckhoff.de/Software/embPC-Control/

Das folgende Bild zeigt den FTP-Server:

FTP-Verzeichnis /Software/embPC-Control/ auf ftp.beckhoff.de.


Beckhoff FTP Server ftp.beckhoff.com
    No unauthorised access to our systems is allowed!
    Please report operational problems to webadmin@beckhoff.com

                          <DIR> ..
07/30/09 11:09PM [GMT]          <DIR> C65xx
04/23/10 10:00AM [GMT]          <DIR> C6915
07/30/09 11:17PM [GMT]          <DIR> C69xx
04/20/11 01:11PM [GMT]          <DIR> CB3052-CB3054
02/26/10 12:38PM [GMT]          <DIR> CE
06/28/11 01:13PM [GMT]          <DIR> CP62xx
10/17/11 09:53AM [GMT]          <DIR> CP6608
10/17/11 09:54AM [GMT]          <DIR> CP66xx
07/31/09 01:52AM [GMT]          <DIR> CP72xx
06/30/11 11:29AM [GMT]          <DIR> CPx7xx
06/30/11 01:03PM [GMT]          <DIR> CX10xx
07/20/10 12:10PM [GMT]          <DIR> CX50xx
07/31/09 10:50AM [GMT]          <DIR> CX9000
07/31/09 10:51AM [GMT]          <DIR> CX90xx
08/08/11 11:50AM [GMT]          <DIR> Solution
09/23/11 10:21AM [GMT]          <DIR> WES7
07/05/11 12:55PM [GMT]          <DIR> XPe

 

Für CX9000 ist der Link CX9000 zu wählen.

 

FTP-Verzeichnis /Software/embPC-Control/CX9000/CE/ auf ftp.beckhoff.de.


Beckhoff FTP Server ftp.beckhoff.com
    No unauthorised access to our systems is allowed!
    Please report operational problems to webadmin@beckhoff.com

                          <DIR> ..
10/17/11 09:55AM [GMT]      6,735,682 CX9000_CE500_LF_v226.zip
10/17/11 09:55AM [GMT]      8,971,992 CX9000_CE600_LF_v312.zip
02/23/11 06:46PM [GMT]         98,959 CX9000_ImageUpdate.zip

 

CX9000_CE500_LF_v226.zip

    Image für CE5.0

CX9000_CE600_LF_v312.zip

    Image für CE6.0

CX9000_ImageUpdate.zip

    Image-server und Enable Update-Tool um das Update über den Update-Server einzuspielen, sowie das Update-Tool für das direkte Einspielen des Updates.

 

Für CX9001 und CX9010 ist der Link CX90xx zu wählen.

 

FTP-Verzeichnis /Software/embPC-Control/CX90xx/CE/ auf ftp.beckhoff.de.


Beckhoff FTP Server ftp.beckhoff.com
    No unauthorised access to our systems is allowed!
    Please report operational problems to webadmin@beckhoff.com

                       <DIR> ..
02/23/11 06:46PM [GMT]         98,959 CX9000_ImageUpdate.zip
09/22/08 12:32PM [GMT]      5,278,516 CX90x0_NoHive_32MB_Flash.zip
10/17/11 09:55AM [GMT]     15,903,461 CX90xx_CE500_HMI_v226.zip
10/17/11 09:56AM [GMT]     19,347,515 CX90xx_CE600_HPS_v312.zip

 

CX90xx_CE500_HMI_v226.zip

    Image für CE5.0

CX90xx_CE600_HPS_v312.zip

    Image für CE6.0

CX90x0_NoHive_32MB-Flash.zip

    Leeres Image zum Löschen der /Hard Disk

CX9000_ImageUpdate.zip

    Image-server und Enable Update-Tool um das Update über den Update-Server einzuspielen, sowie das Update-Tool für das direkte Einspielen des Updates.

Installation des Images

 

CX90x0: Update Image 4:

Interaktives Tool auf dem CX90x0:

Die Datei "Cx9ImageUpdate_V1007.zip" enthält das Update-Tool. Sie muss zuerst vom BECKHOFF FTP-Server geladen werden. Steht kein USB am CX90x0-System zur Verfügung, so kann das Programm via ftp auf das System kopiert werden. Mit Hilfe des CERHOST-Tools wird eine Verbindung zum CX-System hergestellt. Dann wird der der FTP-Server auf dem CX, wenn er nicht bereits aktiviert ist, über das CXConfig-Tool wie folgt aktiviert:

CX90x0: Update Image 5:

Es empfiehlt sich als Zielverzeichnis "\Temp" oder "\pubic" zu wählen, da diese Bereiche als RAM-Disk im Speicher und nicht im Flashbereich des Systems liegen. Zum Betrieb muss das System dann gebootet werden - folgen Sie einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm. Nach dem Neustart des CX90x0 kann über den Explorer einfach die Datei auf den CX kopiert werden:

CX90x0: Update Image 6:

Ist genug Platz auf dem CX-System (bei großem Speicherausbau) kann auch das neue Image mit auf den CX90x0 kopiert werden. Ansonsten empfiehlt es sich das Netzwerklaufwerk vor dem Update mit dem CX90x0 zu verbinden:

CX90x0: Update Image 7:

Nach dem das Image auf den CX90x0 kopiert oder ein Netzwerklaufwerk auf dem das Image liegt mit dem CX90x0 verbunden ist, kann das Update-Tool per Doppelklick gestartet werden.

Es folgt die Eingabe der Image-Datei. Hier muss der lokale oder der Netzwerkpfad bis zum dem Image angegeben werden. Eventuell erfolgt je nach Netzwerkkonfiguration nachmals eine Passwortabfrage.

CX90x0: Update Image 8:

Es folgt die Bestätigung der Image-Datei hier besteht noch die Möglichkeit den Updateprozess abzubrechen. Nach Bestätigung des Images erfolgt noch eine Warnung:

CX90x0: Update Image 9:   

 

CX90x0: Update Image 10:

Der Fortschritt des Updates wird in dem Statusfeld an der Unterkante des Update-Tools dargestellt.

CX90x0: Update Image 11:

Wenn das Update abgeschlossen ist, steht folgende  Meldung im Statusfeld:

CX90x0: Update Image 12:

Das System kann nun neu gestartet werden, Nach dem Neustart folgt der letzte Schritt für das Update.

 

Imageserver auf einem Host PC

 

CX90x0: Update Image 13:

 

1. Vorbereiten des Image-Servers (einmalig)

Um das Image auf dem Host-PC bereitzustellen werden folgende Komponenten benötigt:

2. Vorbereiten des CX90x0-Systems

Vorbereiten des CX90x0 um in den "Boot-Strap Mode". Hier zu gibt es zwei Möglichkeiten:

Zunächst wird der DIP-Schalter erklärt:

  1. Schalten Sie den CX90x0 ab und trennen sie es von der Stromversorgung.
  2. Öffnen Sie das Batteriefach. Um es zu öffnen kann ein Schraubendreher zur Hilfe verwendet werden. (Vorsichtig Vorgehen um das Gerät nicht zu beschädigen.

    CX90x0: Update Image 14:
     
  3. Ist die Klappe geöffnet, kann auf die vier DIP-Schalter zugegriffen werden. Sie befinden sich links von dem Batteriehalter. Im Normalbetrieb sind alle Schalter auf AUS gesetzt (alle Schalter sind in Stellung unten)

     

    CX90x0: Update Image 15:

     

    Um die Einstellung der Schalter zu ändern, sollte ein Schraubendreher mit kurzer Spitze verwendet werden (2,5 mm x 7,5 cm Länge und paralleler Spitze, Beckhoff Bestellnummer ZB8700). Die Spitze vorsichtig benutzen um das Gerät nicht zu beschädigen!  Setzen Sie den DIP-Schalter 3 auf ON  (Schalter 3 auf Schalterstellung oben.
    Falls die DIP-Schalter mit einer Folie geschützt sind, müssen Sie diese Folie mit dem Schraubendreher durchstoßen.



    CX90x0: Update Image 16:

Starten eines Programms, das den CX90x0 in den "Boot-Strap Mode" versetzt.

Alternativ kann der Administrator des CX-Systems ein Hilfsprogramm auf den CX90x0 laden und um das  System in den  "Boot-Strap Mode" zu  versetzen. Dazu muss das Programm zunächst vom BECKHOFF FTP-Server geladen werden. Steht kein USB am CX90x0-System zur Verfügung, so kann das Hilfsprogramm via ftp auf das System kopiert werden. Mit Hilfe des CERHOST-Tools wird eine Verbindung zum CX-System hergestellt. Dann wird der der FTP-Server auf dem CX, wenn er nicht bereits aktiviert ist, über das CXConfig-Tool wie folgt aktiviert:

 

CX90x0: Update Image 17:

 

Es empfiehlt sich als Zielverzeichnis "\Temp" oder "\pubic" zu wählen, da diese Bereiche als RAM-Disk im Speicher und nicht im Flashbereich des Systems liegen. Zum Betrieb muss das System dann gebootet werden - folgen Sie einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm. Nach dem Neustart des CX90x0 kann über den Explorer einfach die Datei auf den CX kopiert werden:

 

CX90x0: Update Image 18:

 

Achtung

CX90x0: Update Image 19:

Über CERHOST kann  das Programm per Doppelklick auf dem CX90x0 gestartet werden. Es darf aber nur gestartet werden, wenn ein Image-Server (s.o.) UND ein korrektes Image vorliegen.

 

Der CX90x0 ist jetzt solange nicht als PLC einsetzbar bis ein Update erfolgt ist!
 

Das Rücksetzen des Modus erfolgt hierbei automatisch nach erfolgtem Update.

 

3. Verbinden Sie das CX90x0-System mit dem Netzwerk.

Hinweis

CX90x0: Update Image 20:

Der Image-Server regiert auf Anfragen aus dem gesamten Netzwerk entgegen.

An jeden CX90x0 in dem Netzwerk, der Image-Anfragen sendet wird das in dem Server angewählte Image gesendet.
Zwei Lösungen, die sicherstellen, dass nur der gewünschte CX90x0 ein Update erhält werden am Ende dieses Abschnitts beschrieben.

 

4. Starten des Image-Servers

Starten des Image-Server auf dem Host-PC :

5. Schritte die während des Update ablaufen

Starten Sie den CX90x0 oder booten Sie das System neu (bei Software-Umschaltung) via "Suspend" um die Update-Prozedur zu beginnen. Die folgenden Schritte laufen automatisch ab. Sie werden hier beschrieben, damit der Anwender den Prozess verfolgen kann.
 

            Setzen Sie den DIP-Schalter 3 zurück auf OFF (Schalterstellung unten) sobald der Image-Server die vollständige Übermittlung meldet und schließen Sie die Abdeckung.

CX90x0: Update Image 21:

 

 

Hinweise zur Netzwerkkonfiguration:

Installation der neuen Konfigurationsdaten auf der Harddisk

CX90x0: Update Image 22:

Damit das neue Image richtig funktioniert, müssen noch die neuen Konfigurationsdaten und Programme auf die Hard Disk kopiert werden. Dazu kann können entweder die Daten über ein USB-Speichermedium oder über ein Netzwerk auf das Gerät übertragen werden können. Als Speichermedien kann eine CF-Karte (in Verbindung mit CX9000-A001) oder ein USB-Stick (CX9000-N010 oder CX9000-N070)  dienen. Stehen die Schnittstellen nicht zur Verfügung, so muss auf ein Netzwerklaufwerk zurück gegriffen werden (siehe oben). Sind die Daten auf dem CX-Gerät verfügbar, kann mit dem Löschen der alten "Hard Disk" begonnen werden.

Es müssen alle Dateien auf /Hard Disk gelöscht werden. Dazu müssen im Explorer die Dateien markiert und gelöscht werden. Dateien die sich dabei nicht löschen lassen, können umbannt werden.

Sind alle Dateien gelöscht oder umbenannt, können die neuen Dateien aus dem Ordner "Hard Disk" nun auf den internen Speicher in das Verzeichnis "\Hard Disk" kopiert werden.

Sind alle Dateien kopiert muss das System neu gebootet werden. Die Umbenannten Dateien können jetzt gelöscht werden.

Das Update ist abgeschlossen.