BECKHOFF CX90x0: Produktübersicht 

Systemübersicht

CX90x0 Produktübersicht 1:

Ethernet-Controller CX90x0

Mit dem Embedded-PC CX90x0 präsentiert Beckhoff eine weitere Ergänzung der Embedded-Controller-Familie vom Typ CX. Der CX90x0 ist eine kompakte, leistungsfähige und dennoch preiswerte SPS und Motion-Control-Steuerung für die Hutschiene und positioniert sich in der Beckhoff-Steuerungswelt zwischen der Busklemmen-Controller-Serie BX und dem Embedded-PC vom Typ CX1000.
Hauptmerkmal dieses Geräts ist eine stromsparende, mit 266 MHz bzw. 533 MHz getaktete Intel® IXP420 CPU mit XScale®-Technologie, die das Betriebssystem Microsoft Windows CE ausführt. Somit steht ausreichend Rechenleistung zur Verfügung, um auch komplexe Automatisierungsaufgaben zu übernehmen. Für den Einsatz des CX90x0 sind keine externen Speichermedien erforderlich, das Gerät bootet das Betriebssystem aus dem internen Flash. Durch die niedrige Leistungsaufnahme wird im spezifizierten Betriebsbereich kein Lüfter benötigt. CX9000 kommt also ohne rotierende Bauteile aus. Der mechanische Aufbau des Gerätes ist – wie bei der CX-Serie üblich – modular gestaltet und kann in der Grundausstattung mit einer sehr kompakten Bauform von lediglich 58 x 100 x 91 mm aufwarten.

EtherCAT als schnelles I/O-System / K-Bus als alternatives I/O-System

Den CX90x0 gibt es in zwei Varianten: mit K-Bus-Interface für den direkten Anschluss von Busklemmen sowie als E-Bus-Variante für den direkten Anschluss von EtherCAT-Klemmen. Als Schnittstellen stehen in der Grundaustattung zwei RJ-45-Buchsen zur Verfügung, die intern auf einen integrierten Switch führen. Das erleichtert die Verdrahtung mehrerer CX90x0 in einer Linientopologie; der Einsatz separater Switchhardware ist überflüssig. Die beiden von außen zugänglichen Ethernet-Ports sind unabhängig von der EtherCAT-Schnittstelle, die durch einen zweiten MAC (Media Access Controller) der CPU bedient wird.

Grundmodul und Schnittstellen

Ab Werk können, je nach Bedarf, weitere Schnittstellen hinzugefügt werden: Falls eine Bildschirmdarstellung gewünscht ist, wird diese durch CX90x0-N001 – ein kombiniertes DVI/VGA + 2 x USB-2.0-Modul – realisiert. Die Kombination aus DVI und USB ermöglicht den Einsatz aller Beckhoff Control Panel mit DVI/USB-Schnittstelle; die Touchfunktionalität wird dabei über USB angeschlossen. Als weitere, optionale Schnittstellen können entweder zwei RS232- oder zwei RS422/RS485-Module konfiguriert werden, die als COM1 und COM2 zur Verfügung stehen. Alle seriellen Schnittstellen sind opto-entkoppelt. Massenspeicher, in Form einer Compact-Flash-Karte, kann mit Hilfe des Moduls CX90x0-A000 eingesetzt werden, dessen physikalische Speicherkapazitäten heute im Bereich mehrerer Gigabytes liegen können.

SPS, Motion Control und Visualisierung

Die Programmierung des CX90x0 als Automatisierungsgerät erfolgt, wie bei allen Beckhoff-Steuerungen, mit TwinCAT; auf dem Gerät selbst befindet sich die Laufzeitumgebung für SPS und Motion Control. Als Programmierschnittstelle dient eine der beiden Ethernet-Schnittstellen.
 

Die Software 

Microsoft Windows CE ermöglicht die Erstellung vollgrafischer Benutzerprogramme, die dank des im CX90x0 integrierten Grafikchips auch höheren Ansprüchen genügen.

Der CX90x0 ist somit eine kompakte Ethernet-Steuerung, die in der Kombination mit EtherCAT-Klemmen kurze I/O-Zykluszeiten ermöglicht und mit Windows CE und TwinCAT eine leistungsfähige Softwareaustattung aufweist.